6 bindbox-strip

Gewinner 2013: BindBox des Buchbindernetzwerkes BIND|Net

BIND BOXBind|Net ist der Gewinner des DID-Awards 2013. Die Gewinnertrophäe für die BindBox durfte die Josef Spinner Großbuchbinderei GmbH aus Ottersweier als einreichender des Buchbindernetzwerkes BIND|Net das aus sieben Buchbindereien besteht, in Empfang nehmen. Zu dem Netzwerk gehören neben der Josef Spinner Großbuchbinderei GmbH aus Ottersweier die Großbuchbinderei Schiffmann GmbH aus Rösrath, design-plus GmbH aus Ostrach, Gwizdalski GmbH aus Anzing, Buchbinderei Schaumann GmbH aus Darmstadt, Buchbinderei Vogel GmbH aus Kirchheim bei München und die Diegmann Bückers GmbH aus Anzing. Überreicht wurde der Preis auf der PrintNight in Stuttgart von Rolf Schwarz, Präsident des bvdm und Vorsitzender des DID.

Die Begründung der Jury lautet: Die Box fällt direkt durch ihre quaderförmige Form und durch das samtige Überzugsmaterial mit den diversen Prägungen und der farbig passenden Wire-O-Spirale auf allen Seiten des Deckels auf. Bei genauerem Hinsehen entpuppt sich die BindBox als Element aus vier Schubern, die zusammengesetzt den Quader ergeben.

Der Anspruch des DID-Award an die Innovations- und Kreationskraft stellt die BindBox selbst dar. Sie wird durch vier Klappen geöffnet, die mittels der Wire-O-Bindung einzeln oder auch zusammen hochgeklappt werden können und somit den Inhalt sichtbar machen.

2013-10-Gewinnerfoto1

Den Anspruch der „maschinell/industriellen“ Machbarkeit zeigt der Inhalt der BindBox. In den vier Fächern unter dem Schuber sind insgesamt 26 Bindearten als Muster enthalten. Die Palette reicht von Hardcover mit verschiedenen Bindungen und Deckenausführungen, Broschüren und Spiralbindungen über Sonderstanzungen und Falzbeispiele. Weitere Elemente in der Box zeigen Steppstichheftung, Schuber, Kassetten und Medienverpackungen. Die Proben haben alle das gleiche Format, sodass ein Vergleich einfach möglich ist. Alle Elemente sind maschinell und industriell in hohen Auflagen herzustellen.

Da mit diesem Tool die Druckweiterverarbeitung eindrucksvoll als Demonstrationsobjekt für die Kunden der Buchbindereien dargestellt wird, hat diese Einsendung den DID-Award 2013 verdient.